Signup header default
  • Seminare

    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Schleswig

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      23.08.2019
      09:00

      Ende
      23.08.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Schleswig
      Schleswig, Deutschland
    • Es sind noch 5 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Bonn

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      27.09.2019
      09:00

      Ende
      27.09.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Bonn
      Bonn, Deutschland
    • Es sind noch 18 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Bonn

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      28.09.2019
      09:00

      Ende
      28.09.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Bonn
      Bonn, Deutschland
    • Es sind noch 19 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITERINNENSCHULUNG in Polling/Mühldorf

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      12.10.2019
      09:00

      Ende
      12.10.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG Anna Hospizverein im Landkreis Mühldorf e.V.
      Anna Hospizverein im Landkreis Mühldorf e.V.
      Polling, Deutschland
    • Es sind noch 14 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • 3. Letzte Hilfe Kursleiter Symposium München 25.10.2019

    • Thema

      3. Letzte Hilfe Symposium 2019 in München "Thema: Spiritualität" für zertifizierte Letzte Hilfe Kursleiter 

      Wir freuen uns ganz besonders, dass auch in diesem Jahr das Letzte Hilfe Deutschland Symposium für zertifizierte Letzte Hilfe Kursleiter, durch die großzügige Unterstützung der Paula - Kubitscheck - Vogel - Stiftung, stattfinden kann.

      Das Programm folgt – das Hauptthema wird Spiritualität sein und  Austausch miteinander 

      Einlass ab 9 Uhr , Beginn 9:30 , Ende ca. 17 Uhr 

      Bezahlung per Rechnung , diese wird Ihnen per Mail zugesendet

      Bitte ihre Rechnungsadresse mit angeben

       


    • Start
      25.10.2019
      09:00

      Ende
      25.10.2019
      17:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Hofbräuhaus Wappensaal 1. Stock links neben dem Eingang zur Schwemme
      München , Deutschland
       In Google Maps öffnen
    • Es sind noch 17 Plätze frei
      Seminargebühr
      40,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Berlin

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ ,werden Kursleitungen ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   beruflich oder ehrenamtlich in der Hospiz- oder Palliativarbeit Erfahrene
      •  Erfahrung in der Erwachsenenbildung und Moderation von Gruppen
      •   Praktische Erfahrung in Palliativversorgung, und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:       Lehrkompetenz

      •  sozialkommunikative Kompetenz
      •  Feldkompetenz in Hospizarbeit und/oder Palliativversorgung und/oder Trauerarbeit
      •  gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat der Letzte Hilfe guG
      •  multiprofessionelles Team (2 zertifizierte Kursleiter*innen)

       


    • Start
      04.11.2019
      09:00

      Ende
      04.11.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Malteser
      Berlin, Deutschland
    • Es sind noch 12 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Berlin

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ ,werden Kursleitungen ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   beruflich oder ehrenamtlich in der Hospiz- oder Palliativarbeit Erfahrene
      •  Erfahrung in der Erwachsenenbildung und Moderation von Gruppen
      •   Praktische Erfahrung in Palliativversorgung, und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:       Lehrkompetenz

      •  sozialkommunikative Kompetenz
      •  Feldkompetenz in Hospizarbeit und/oder Palliativversorgung und/oder Trauerarbeit
      •  gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat der Letzte Hilfe guG
      •  multiprofessionelles Team (2 zertifizierte Kursleiter*innen)

       


    • Start
      05.11.2019
      09:00

      Ende
      05.11.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Malteser
      Berlin, Deutschland
    • Es sind noch 15 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Dortmund

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      22.11.2019
      09:00

      Ende
      22.11.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Malteser Bildungszentrum Westfalen, Dortmund
      Dortmund, Deutschland
    • Es sind noch 1 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Dortmund

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      23.11.2019
      09:00

      Ende
      23.11.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Malteser Bildungszentrum Westfalen, Dortmund
      Dortmund, Deutschland
    • Es sind noch 2 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Magdeburg

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)
      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:
      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss

      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a. 

    • Start
      30.11.2019
      09:00

      Ende
      30.11.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Pfeiffersche Stiftungen Magdeburg, Diakonissenmutterhaus Max-Hirsch-Zimmer
      Magdeburg, Deutschland
    • Es sind noch 16 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ ,werden Kursleitungen ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   beruflich oder ehrenamtlich in der Hospiz- oder Palliativarbeit Erfahrene
      •  Erfahrung in der Erwachsenenbildung und Moderation von Gruppen
      •   Praktische Erfahrung in Palliativversorgung, und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:       Lehrkompetenz

      •  sozialkommunikative Kompetenz
      •  Feldkompetenz in Hospizarbeit und/oder Palliativversorgung und/oder Trauerarbeit
      •  gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat der Letzte Hilfe guG
      •  multiprofessionelles Team (2 zertifizierte Kursleiter*innen)

       


    • Start
      02.12.2019
      09:00

      Ende
      02.12.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es sind noch 15 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ ,werden Kursleitungen ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   beruflich oder ehrenamtlich in der Hospiz- oder Palliativarbeit Erfahrene
      •  Erfahrung in der Erwachsenenbildung und Moderation von Gruppen
      •   Praktische Erfahrung in Palliativversorgung, und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:       Lehrkompetenz

      •  sozialkommunikative Kompetenz
      •  Feldkompetenz in Hospizarbeit und/oder Palliativversorgung und/oder Trauerarbeit
      •  gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat der Letzte Hilfe guG
      •  multiprofessionelles Team (2 zertifizierte Kursleiter*innen)

       


    • Start
      03.12.2019
      09:00

      Ende
      03.12.2019
      18:00
      Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es sind noch 18 Plätze frei
      Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €