Logo letztehilfe deu
  • Seminare

    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Schleswig

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      20.02.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      20.02.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Schleswig
      Schleswig, Deutschland
    • Es stehen noch 15 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • NEU! Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung KIDS/TEENS in Schleswig

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Der Letzte Hilfe Kurs für Erwachsene hat sich mittlerweile gut etabliert.
      Nun möchten wir auch Kinder informieren und Ihnen die Themen Sterben, Tod und Trauer näherbringen. Kinder und Jugendliche von 8-16 Jahren lernen, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können. Im Rahmen dieses Kurses können Sie sich darauf vorbereiten, als Kursleitung den Kinder diese Themen zu vermitteln. Der Kurs wurde von Dr. Georg Bollig in Zusammenarbeit mit Experten des KinderPaCT Hamburg und dem Kinderpalliativteam Südhessen entwickelt und werden in Kooperation mit der University of Southern Denmark durchgeführt.

      Bitte beachten Sie : Der Kurs Letzte Hilfe für Kinder befindet sich in 2020 in der Pilotphase. Wenn Sie sich für die Kursleiter*innenschulung anmelden, sind Sie einverstanden ggf. an einer erweiterten Evaluation teilzunehmen.

      http://www.letztehilfe.info/letzte-hilfe-kids

    • Start
      21.02.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      21.02.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG (hb)
      Schleswig
      Schleswig, Deutschland
    • Es stehen noch 15 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Bonn

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      24.03.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      24.03.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Malteser Akademie für Palliativmedizin Bonn
      Bonn
      Bonn, Deutschland
    • Es stehen noch 6 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Bonn

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      25.03.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      25.03.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Malteser Akademie für Palliativmedizin Bonn
      Bonn
      Bonn, Deutschland
    • Es stehen noch 17 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Radebeul

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      03.04.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      03.04.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und ZIP Weinböhla e.V.
      Familieninitiative Radebeul e.V.,
      Radebeul, Deutschland
    • Es stehen noch 19 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Radebeul

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      04.04.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      04.04.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und ZIP Weinböhla e.V.
      Familieninitiative Radebeul e.V.,
      Radebeul, Deutschland
    • Es stehen noch 17 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      04.05.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      04.05.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Würdezentrum Frankfurt
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es stehen noch 14 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      05.05.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      05.05.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Würdezentrum Frankfurt
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es stehen noch 16 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Bremen

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      26.05.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      26.05.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Stiftungsresidenz Riensberg der Bremer Heimstiftung EG im Salon
      Bremen, Deutschland
    • Es stehen noch 3 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Dortmund

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzung:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      19.06.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      19.06.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland und Malteser Hilfsdienst e.V.
      Malteser Bildungszentrum Westfalen, Dortmund
      Dortmund, Deutschland
    • Es stehen noch 18 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Dortmund

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzung:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      20.06.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      20.06.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland und Malteser Hilfsdienst e.V.
      Malteser Bildungszentrum Westfalen, Dortmund
      Dortmund, Deutschland
    • Es stehen noch 19 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Berlin

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      10.08.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      10.08.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Malteser Hilfsdienst Berlin
      Malteser Hilfsdienst
      Berlin, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Berlin

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      11.08.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      11.08.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Malteser Hilfsdienst Berlin
      Malteser Hilfsdienst
      Berlin, Deutschland
    • Es stehen noch 19 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      25.08.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      25.08.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Würdezentrum Frankfurt
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es stehen noch 19 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      26.08.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      26.08.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Würdezentrum Frankfurt
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITERINNENSCHULUNG in NÜRNBERG

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      19.09.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      19.09.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und die Akademie für Hospizarbeit und Palliativmedizin
      Nürnberg
      Nürnberg, Deutschland
    • Es stehen noch 17 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Bonn

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      25.09.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      25.09.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Malteser Akademie für Palliativmedizin Bonn
      Bonn
      Bonn, Deutschland
    • Es stehen noch 18 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Bonn

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      26.09.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      26.09.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Malteser Akademie für Palliativmedizin Bonn
      Bonn
      Bonn, Deutschland
    • Es stehen noch 19 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung HAMBURG

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      16.10.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      16.10.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Diakonische Fortbildungsakademie Hamburg
      Hamburg , Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Magdeburg

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)
      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:
      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss

      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a. 

    • Start
      17.10.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      17.10.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Trauerinstitut der Pfeifferschen Stiftungen
      Magdeburg, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Freiburg im Rahmen der Messe Leben und Tod

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      23.10.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      23.10.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Messe Leben und Tod Bremen
      Messe Freiburg
      Freiburg , Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      02.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      02.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Würdezentrum Frankfurt
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Frankfurt

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      03.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      03.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Würdezentrum Frankfurt
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in Schleswig

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zielgruppe:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      05.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      05.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG
      Schleswig
      Schleswig, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • NEU! Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung KIDS/TEENS in Schleswig

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Der Letzte Hilfe Kurs für Erwachsene hat sich mittlerweile gut etabliert.
      Nun möchten wir auch Kinder informieren und Ihnen die Themen Sterben, Tod und Trauer näherbringen. Kinder und Jugendliche von 8-16 Jahren lernen, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können. Im Rahmen dieses Kurses können Sie sich darauf vorbereiten, als Kursleitung den Kinder diese Themen zu vermitteln. Der Kurs wurde von Dr. Georg Bollig in Zusammenarbeit mit Experten des KinderPaCT Hamburg und dem Kinderpalliativteam Südhessen entwickelt und werden in Kooperation mit der University of Southern Denmark durchgeführt.

      Bitte beachten Sie : Der Kurs Letzte Hilfe für Kinder befindet sich in 2020 in der Pilotphase. Wenn Sie sich für die Kursleiter*innenschulung anmelden, sind Sie einverstanden ggf. an einer erweiterten Evaluation teilzunehmen.

      Sollte es diesbezüglich Fragen geben, schreiben Sie uns VOR Anmeldung bitte eine Email an marina.schmidt@letztehilfe.info

      http://www.letztehilfe.info/letzte-hilfe-kids

    • Start
      06.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      06.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG (hb)
      Schleswig
      Schleswig, Deutschland
    • Es stehen noch 18 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in München

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      13.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      13.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Christophorus Hospizverein München e.V.
      Christophorus Hospizverein e.V.
      München, Deutschland
    • Es stehen noch 19 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • LETZTE HILFE KURSLEITER*INNENSCHULUNG in München

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzungen:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a.

    • Start
      14.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      14.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland gUG und Christophorus Hospizverein München e.V.
      Christophorus Hospizverein e.V.
      München, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Dortmund

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzung:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      20.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      20.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland und Malteser Hilfsdienst e.V.
      Malteser Bildungszentrum Westfalen, Dortmund
      Dortmund, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €
    • Letzte Hilfe Kursleiter*innenschulung in Dortmund

    • Thema

      Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

      Damit die letzte Hilfe am Lebensende genauso selbstverständlich wird wie die  „Erste Hilfe“ werden Kursleitungen für Letzte Hilfe Kurse ausgebildet. Im Rahmen dieses Kurses können sie sich darauf vorbereiten, andere zu befähigen, ihre Nahestehenden in der letzten Lebensphase zu begleiten und zu umsorgen. Der Lehrgang wurde von Dr. Georg Bollig und Projektteam entwickelt.

      Zugangsvoraussetzung:

      •   Menschen mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung und/oder Moderation von Gruppen und
      •   Praktischer Erfahrung in Palliativversorgung und /oder Hospiz- und /oder Trauerarbeit (beruflich oder ehrenamtlich)

      Die Kursleitung sollte über folgende Fähigkeiten verfügen:

      •   Lehrkompetenz
      •  sozialkommunikative Kompetenz
      • gutes Zeitmanagement

      Voraussetzung zum Abhalten von Letzte Hilfe Kursen:

      •  Anerkennung der Kursregeln (schriftlich, bindend)
      •  Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland
      • multiprofessionelles Team aus 2 zertifizierte Kursleiter*innen wovon 1 Kursleiter*in Arzt/Ärztin oder Pflegekraft sein muss



      Die Kursteilnehmer*innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme :

      •  ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und damit die Berechtigung die Letzte Hilfe Kurse abzuhalten
      •  das Handbuch für Kursleiter Letzte Hilfe kostenfrei
      • einen Zugang zum internen Bereich der Hompage www.letztehilfe.info mit Vernetzungsmöglichkeiten u.a

    • Start
      21.11.2020
      09:00 Uhr
      Ende
      21.11.2020
      18:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Letzte Hilfe Deutschland und Malteser Hilfsdienst e.V.
      Malteser Bildungszentrum Westfalen, Dortmund
      Dortmund, Deutschland
    • Es stehen noch 20 freie Plätze zur Verfügung.
    • Seminargebühr
      250,00 €
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. 0,00 €